Information zur Mitgliederversammlung

Auf Grund der aktuellen Lage muss die Mitgliederversammlung in die zweite Jahreshälfte verschoben werden.

Abweichend von §48, Abs. 1 des Genossenschaftsgesetzes hat der Aufsichtsrat, gem. § 3 Abs. 3 des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie, am 25. Juni 2020 den Jahresabschluss zum 31.12.2019 festgestellt. Die Auszahlung der Auseinandersetzungsguthaben an die ausgeschiedenen Mitglieder kann somit vorgenommen werden.

Ebenfalls beschlossen wurde die Auszahlung der Dividenden als Abschlag in Höhe von 4 %. Dies entspricht dem Wert, der in den vergangen Jahren als Dividende ausgeschüttet wurde.